Boosters: HYPE OR HOPE?

Boosters: Was ist Mythos und was ist Wahrheit?

Ich sah nie einen Booster, den ich nicht mochte… Seien wir uns klar darüber: Das ist das Mantra der nordamerikanischen Grower.

Es gibt da so viele selbst-identifizierte „Booster”, dass ein Supercomputer gebraucht wird, um sie zu zählen. Das Problem ist, nur wenige sind Metabolismus-Booster, was Booster nämlich sein sollten. Die meisten sind entweder zusätzliche Nährstoffe, organische Verbindungen oder jemand taucht alte Socken in ein Fass Wasser. Eine Firma hat tatsächlich drei Produkte, die alle das gleiche Produkt sind, nur die Namen wurden geändert, um die Unschuldigen zu schützen.

Ein Booster wirkt unabhängig von Nährstoffen und ermöglicht dem System der Pflanze, auf optimalem Niveau zu funktionieren, ohne einen Fußabdruck oder überflüssiges Gepäck zurück zu lassen. Er wirkt durch Beeinflussung des Systems der Pflanze, manchmal durch Auslösen erwünschter Reaktionen, wie eine Auto-Immunisierung oder durch Erhöhung einer spezifischen Ölproduktion.

Es gibt viele Wege, die dahin führen, zum Beispiel durch Überdosierung einer bestimmten Komponente, in der Hoffnung, dass eine unvorhersehbare Reaktion stattfindet, durch Änderung eines Systems, damit es mehr von der einen oder anderen Sache produziert, durch direktes Einwerfen einer Komponente über translaminare oder transzellulare Migration oder durch genetische Modifizierung der Pflanze. Keine dieser Methoden ist besonders effektiv, konsistent oder nützlich (einige sind sogar gefährlich). Das Problem ist, wir wirken nur auf einen Teil des Systems, während wir den Rest ignorieren. Der beste Weg zur Erreichung all dieser Ziele ist, auf das gesamte System über die eine Komponente einzuwirken, die in allen Systemen vorkommt, die Energie.

articles-boostermyth_text_1

Durch Beeinflussung aller Energieflüsse, von der Produktion über Transport, Lagerung und Verbrauch, können wir das ganze System gleichmäßig beeinflussen. Darum ist der beste Booster einer, der das gesamte System beeinflusst und ihm ermöglicht, Energie mit dem höchstmöglichen Wirkungsgrad umzusetzen. Nicht nur das. Es müsste einer sein, der mit dem vorhandenen System der Pflanze arbeitet, kein Ungleichgewicht erzeugt, keine Mutationen verursacht, mit dem eigenen Rahmenwerk der Pflanze arbeitet und nichts zurück lässt, was toxisch oder allergen sein könnte.

Eine Firma hat tatsächlich drei Produkte, die alle das gleiche Produkt sind, nur die Namen wurden geändert, um die Unschuldigen zu schützen.

Der Booster sollte es der Energie ermöglichen, leicht metabolisiert zu werden, sich schnell zu bewegen, bei Bedarf verwendet zu werden und unbegrenzt verfügbar zu sein. Wenn dafür gesorgt wird, hat die Pflanze alle Energie, die sie jemals zur Blütenproduktion und -Reifung benötigt, zur Produktion erwünschter Verbindungen wie Öle und Alkaloide, zur schnellen und erweiterten Photosynthese, effektiv verfügbarer Speicherung von Energieträgern wie Stärke, zur Beschleunigung der Zellteilung und für einen besseren Atmungsprozess in den Zellen.

Nun, die Wahrheit ist, es gibt jetzt zwei Booster, die genau das tun.

Das Einzige, was dieses magische Elixier noch verbessern könnte, wäre, wenn es so zusammen gesetzt wäre, dass es auf bestimmte Bereiche so wirken würde, dass eine Überproduktion bestimmter Komponenten nicht das übrige Systems schädigt, weil die Energie nun frei fließt und überall verfügbar ist, wo sie von der Pflanze benötigt wird.

articles-boostermyth_text_2
Gesundes Immunsystem

Durch Verwendung der richtigen Pflanzenbestandteile und Kombination mit dem richtigen Zersetzungsprozess könnte es sogar möglich werden, einen anderen erwünschten Vorgang auszulösen, das pflanzeneigene Immunsystem - Menschen werden geimpft. Wir könnten sogar stärkeres Blütenwachstum und erhöhte Ölproduktion auslösen, durch Imitieren spezifischer Stressfaktoren oder durch Änderung des Verhältnisses der internen Bestandteile, um mehr von dem zu produzieren, was der Markt verlangt und weniger von dem, was nutzlos ist. Wir könnten sogar in der Lage sein, die Art, wie strukturelle und chemische Verbindungen in den Zellen abgelagert werden, zu verändern, damit die Zellen größer oder die Öle und Säfte dichter werden.

Die CANNA-Forschung hat zwei neue Produkte für den Markt entwickelt, BioBOOST und CANNABOOST Accelerator. Beide sind weitgehend identisch, aber BioBOOST ist organisch ohne anorganische Zusätze, CANNABOOST hat reine anorganische Bestandteile. Dieser Boost-Zusatz schaltet in einen größeren Gang, dadurch gibt es schneller große Ergebnisse.

BioBOOST wirkt langsamer, ist aber die perfekte Antwort für alle, die ökologischen Anbau wollen und die Nährstoffe Bio Vega und Bio Flores verwenden. BioBOOST wirkt in allen Systemen wie CANNABOOST. Beide Produkte wirken auf die Energiesysteme der Pflanze in der beschriebenen Weise.

Ein signifikanter Bestandteil beider Produkte sind die Oligosaccharine, die durch Zerlegung biologischer Komponenten gewonnen werden. Im Prinzip sind das kurze Proteinketten und Zellwandketten, die Enzyme, Hormone und Wachstumsregulatoren imitieren. Sie stimulieren Schlüsselfunktionen in einer Pflanze, wie das Immunsystem (das eingeschaltet wird und als Vorbeugungsmittel wirkt), wie die Bildung von Alkaloiden und wichtiger Öle, sie beeinflussen die Proteinsynthese, was die Zellen fester macht and erzeugen den „ökologischen“ Geschmack der konsumierten Pflanzenbestandteile.

Statt zu versuchen, viele Produkte zu finden, die das auch tun (geht nicht), kann ein Grower in CANNABOOST und BioBOOST investieren und alles in einer Packung bekommen.

Diesen Artikel bewerten: 
Average: 1 (3 votes)